IMOS Kongress 2009 – ein sportliches Highlight

Zum IMOS – Jahreskongress hatte der 1. Vorsitzende, Gerd Treschnak, gleichzeitig  auch Organisator dieser Veranstaltung,  in Willingen(  Upland) ein Feuerwerk  an  Aktivitäten aufgeboten. Am letzten April – Wochenende trafen sich über 50 Mitglieder – zumeist begleitet von den Partnerinnen, der Internationalen Motivgruppen Olympiaden und Sport e. V. (IMOS). Der Wintersportort im Sauerland bestimmte die Besichtigungsschwerpunkte der folgenden Tage. Die Bob- und Rodelbahn in Winterberg, die Mühlkopfschanze und die Biathlonarena in Willingen waren die Ziele.

 

Mit Eberhard Gienger, DOSB Vizepräsident, der mit dem Fallschirm in die Biathlonarena einschwebte und IOC – Mitglied Prof. Walther Tröger waren kompetente Partner des Sports zu den Veranstaltungen erschienen. Neben den bekannten Sportlern wie Jochen Behle und Olympiasiegerin  Sandra Kiriasis    ( Bobfahrerin)  standen auch ca. 15 weitere hoffnungsvolle Sportler in den Autogrammstunden den Besuchern und Mitgliedern mit Unterschrift und Gespräch zur Verfügung. Ein spannendes Biathlonrennen lieferten sich die Nachwuchssportler aus Winterberg und Willingen um den „IMOS – Pokal“, den Gerd Treschnak gespendet hatte. Zu dieser Veranstaltung und zum Tauschtag war auch das interessierte Publikum aus der Umgebung eingeladen.

 

Bei der Jahreshauptversammlung erfuhren die Teilnehmer, dass die IMOS wieder ein erfolgreiches Jahr 2008 erlebt hat. Die knapp 400 Mitglieder werden regelmäßig durch die IMOS – Nachrichten informiert. Neben dem Kongress finden verschiedene Regionaltreffen statt, die gut angenommen werden. Der Neuheitendienst wird von den Mitgliedern sehr geschätzt. Die rege Sammlertätigkeit spiegelt sich am besten auch in der Teilnahme an nationalen und internationalen Ausstellungen wieder: 36 Mitglieder haben insgesamt 67 Exponate vorgestellt. Die Teilnahme ging von Rang 3 bis hin zu den Internationalen Veranstaltungen. So erzielte der Nestor der Sammlergruppe, Fritz Karpinski, bei der Olympic Expo in Peking  für sein Exponat „The German Reichspost and the 11th Olympiad of 1936 in Berlin“ Gold. So hatten auch mehrere Mitglieder Ausschnitte ihrer Sammlungen mitgebracht, die dann im Tagungsraum den Besuchern und den eigenen Kollegen vorgestellt wurden. Gerade die Öffentlichkeit interessierte sich sehr für diese Dokumentationen.

 

Eine erfreuliche Bereicherung der Veranstaltung war der  Vortrag von Prof. Karl Lennartz: „Sammlungen in Sportmuseen“, der den Sammlern Informationen und Anregungen gab. Mit dieser Veranstaltung bewies die IMOS erneut, dass das Thema „Sport und Olympische Spiele“ ein anspruchvolles und ewig junges Sammelgebiet ist.

(Text: Charly Biernat)

Jugendliche Weltspitze- und aktueller Spitzensport auf Weltniveau - in Willingen war beides vertreten.

Vier erfolgreiche und hoffnungsvolle Athleten nahmen sich die Zeit, auch über ihren Sport und ihre Erfolge zu plaudern: Neben Sandra Kiriassis, Olympia-Siegerin im Bob 2006 in Turin waren dies der Junioren-WM 2009 im Skeleton Sandro Stielicke und die WM-Teilnehmerin im Rennrodeln 2009 im Rennrodeln Corinna Martini.

Die Mütze der Bobfahrerin Sandra Kiriassis verrät, worauf sie und Skeleton- Spezialist Sandro Stielicke derzeit hinarbeiten!

Gerd Treschnak überreicht den IMOS-Pokal an die Autogrammgäste Kiriassis und Stielicke

Angeregt durch die engagierten Sportler ging es zur Mühlenkopf-Schanze, wo das IMOS-Team aber dann im Angesicht des fernen Tals doch zögerlich wurde und lieber auf dem Absprungbalken verharrte.

Fotos: Th. Lippert


Interview zum Kongress und das Sammeln im Allgemeinen
im Hessischen Rundfunk