Philatelie und das Internationale Deutsche Turnfest 2009 –
Frankfurt am Main
---

Auch die Philatelie kam bei diesem Ereignis in Frankfurt nicht zu kurz. In der Frankfurter Pauls- kirche, die als nationales Symbol für die Freiheit auch als Wiege der Demokratie in Deutschland genannt wird, fand u.a. eine Briefmarken-Ausstellung statt. Da vor Ort  nur  10 Doppelrahmen für diese Ausstellung zur Verfügung standen, wurden diese mit Exponaten von Dieter Germann ("Turnvater Jahn") und Edgar Leidig (Turnfeste)  bestückt.

Es kamen in den 6 Tagen ca. 8000 Besucher in die Paulskirche. Nach Schätzungen haben ca. 500 bis 600 dieser Besucher diese Ausstellung angeschaut. Da meistens auch die Ausstellungsbetreuer vor Ort waren, konnten viele Fragen der Interessierten beantwortet werden. Für die Ausstellung und die Gestaltung des Sonderstempels, der das Logo der Veranstaltung zeigt, war die IMOS behilflich.

Als Resümee wäre festzuhalten, diese Ausstellung war ein Gewinn für die Philatelie und somit auch für die Motivsammler.

Da die Deutsche Post – Philatelie - in der Halle 1.1. der Frankfurter Messe einen Stand hatte, bei dem täglich mehrere Tausend Sportler und Besucher vorbei kamen, waren die zu dem Ereignis hergestellten Sonderbriefumschläge leider bereits nach 3 Tagen ausverkauft. 

Text und Fotos: Alfred Friedrich  (C)