IMOS-International auf der WIPA 2008

Viele IMOS-Mitglieder konnte unsere tapfere Standbesetzung, unsere österreichischen IMOS-Vertreter Ortwin Schiessl u. Rudolf Slipek im Laufe der WIPA-2008 am IMOS-Stand begrüßen.

Als „Erste Besucher“ konnten die die Teilnehmer der IMOS-Reise be-grüßen werden, die bewusst den Abschluss in Wien eingebaut hatten.Zum IMOS-Stand kamen auch die MOSA Mitglieder.

(v.l.n.r.) Rufin Schullian (I), Ortwin Schiessl (A), Rudolf Slipek (A), Josef Koci (CZ), Ursula Treschnak (D), Dr. Ernst Schimpel (A) und H.-Gerd Treschnak (D)          Foto: Gerd Treschnak

Trotz der reichhaltigen Auslagen an IMOS-Publikationen und den zwei neu gestalteten IMOS-Ausstellungs-Rahmen konnte leider der Eindruck entstehen (gilt jedoch für alle ArGe-Stände), dass die Interessenten / Besucher in erster Linie von ihren Mitgliedern besucht wurden. Hierfür gibt es mehrere Gründe:

  • das Angebot der WIPA 2008 war so vielfältig, dass man aus Zeitgründen nicht zu den ArGe Ständen ging.
  • die ArGe Stände sind abseits der Besucherströme platziert gewesen.
  • der Aufbau der ArGe-Stände war abschreckend, da die Präsentationsrahmen seitlich zu dem Beratertisch platziert waren.

Trotzdem konnten eine Reihe von Gesprächen mit Sammlern aus verschiedenen Ländern geführt, über die IMOS bzw. MOSA informiert werden und sie für die IMOS / MOSA interessieren.

Bei den Sammlern, die das Gespräch suchten, handelt es sich durchweg um solche Interessenten / Besucher, die sehr eingeschränkte Sammelgebiete haben. Sammelschwerpunkte bildeten z. B. eine Sportart, Veranstaltungsländer von Olympischen Winter- oder Sommerspielen. Überraschend dabei war, dass sich diese Sammler ausschließlich auf Marken konzentrieren. Hin und wieder wird gerade noch der eine oder andere FDC berücksichtigt. Da wurde seitens Ortwin Schiessl und Rudolf Slipek ergänzend auf die Bedeutung der verschiedenen Stempelarten, Ganzsachen, Ganzstücke usw. in einer Sammlung hingewiesen und die Besichtigung von thematischen Objekten in der Ausstellung empfohlen.

Wie bereits oben im Bericht erwähnt, hatte der 1. Vorsitzende erstmals auf 24 Blättern eine IMOS-Präsentation in Farbe auf Fotopapier zusammengestellt, die auf der WIPA-2008 präsentiert wurden. Die 24 Blätter werden beim Geschäftsführer Diethard Hensel hinterlegt und können zur IMOS-Präsentation bei Regional-Treffen, Ausstellungen, etc. angefordert und ausgeliehen werden. Anregung für weitere Themen, bzw. Themen die zum Veranstaltungs-Thema passen, sollten angefragt werden, so dass diese an entsprechender Stelle „ausgetauscht“ werden.

(Text: Gerd Treschnak)

 

Unser österreichischer Eishockey-Spezialist Ortwin Schießl wollte es sich nicht nehmen lassen, sich für eine personalisierte Marke in zünftiger Kleidung ablichten zu lassen.                                                                   (Foto: Rufin Schullian)