SLOVOLYMPFILA 2008 in Bratislava/Slowakei

Vom 3. bis 8. Juni 2008 fand in Bratislava/Slowakei die SLOVOLYMPFILA 2008 statt, eine nationale Rang-1-Ausstellung mit internationaler Beteiligung der Olympia- und Sport-Philatelie.

Die Ausstellung in den modernen Messehallen INCHEBA stand unter dem Patronat des Slowakischen Olympischen Komitees aus Anlass des 15-jährigen Bestehens und der Slowakischen Post. Organisiert wurde die Ausstellung von der „Slovak Society of Olympic and Sports Philately“, der „Union of Slovak Philatelist“, der slowakischen Post, dem „Slovak Olympic Commitee“ und der Messegesellschaft INCHEBA.

Die Einladung zur Ausstellung ging an die nationalen Verbände in Europa, so auch an den BDPH, der die Einladung an die IMOS, die deutsche Arbeitsgemeinschaft für die Olympia- und Sportphilatelie weiterleitete.

....  IMOS-Mitglieder beteiligten sich mit insgesamt 16 Exponaten in den unterschiedlichen Klassen an der Ausstellung. Neben drei Sammlungen in der Juryklasse waren 11 Exponate in der Wettbewerbsklasse zu bewerten. Darüber hinaus nahmen ein Exponat im Ein-Rahmen-Wettbewerb sowie ein Exponat  in der Offenen Klasse an der Ausstellung teil.

Die deutschen Sammler konnten einen großen Erfolg verbuchen, denn sie stellten mit Fritz Karpinski und seinem Exponat „Die Deutsche Reichspost und die Olympischen Spiele 1936“ den Grand-Prix-Sieger als bestes Exponat der Ausstellung. Ebenfalls ging Thomas Lippert mit seinem Exponat „Die Automaten-Marken zu den Olympischen Spielen Barcelona 1992“ aus dem Ein-Rahmen-Wettbewerb als Sieger hervor. In der „Offenen Klasse“ errang Ruth Rathjen mit ihrem Exponat „Sport in Australien, Schwerpunkt Olympische Spiele 1956 und 2000“ den 2. Platz.

Neben der Eröffnungszeremonie am 3. Juni in Anwesenheit zahlreicher Persönlichkeiten waren an einzelnen Tagen besondere Schwerpunkte gesetzt. Der Mittwoch, der 4. Juni, war den slowakischen Olympia-Teilnehmern gewidmet. Die slowakische Olympia-Briefmarke zu den Olympischen Spielen Peking 2008 wurde in einem festlichen Rahmen vorgestellt. Zu einer Autogrammstunde waren der slowakische Tennisstar Milos Mecir (Gold im Tennis 1988 Seoul) und Jozef Pribilinec (Gold im 20-km-Gehen) anwesend.

Am Freitag, 6. Juni, wurde ebenfalls in einem festlichen Rahmen und im Beisein zahlreicher behinderter Sportler zu slowakische Sondermarke zu den Paralympics der Öffentlichkeit übergeben.

Am Sonnabend, den 7. Juni, war dann die Stunde der Wahrheit. Umrahmt von einem Knabenchor fand die feierliche Überreichung der Urkunden und Ehrenpreise im Rahmen des Palmares statt. Besonders wurde von dem Präsidenten des Slowakischen Verbandes der Olympia- und Sportphilatelisten, Peter Osusky, in deutscher Sprache die ausgezeichnete Sammlung von Fritz Karpinski hervor gehoben.

Die Besucherzahl hielt sich in Grenzen, was auch darauf zurückzuführen ist, dass das Messegelände außerhalb der Innenstadt lag und zu Fuß schwer zu erreichen war. Lediglich am Freitag, 6. Juni, und Sonnabend, 7. Juni 2008, war der Besuch erfreulich, was auch darauf zurückzuführen war, dass an diesen beiden Tagen in der Messehalle eine große Sammlerbörse stattfand. Für den Aufwand, der betrieben worden war, und das hohe Niveau der gezeigten Sammlungen hätte man sich mehr interessierte Sammler gewünscht.

Die Ergebnisse der deutschen Sammler:

Es ist zu berücksichtigen, dass die Medaillenvergabe in der Slowakei unterschiedlich ist zu den deutschen Medaillenstufen (erste Nennung slowakischer Verband, zweite Nennung BDPh).

Wettbewerbsklasse                                                 Slowakei                  BDPh

Kritz Karpinski, Dinslaken 
Reichspost u.  Olympische Spiele 1936       95 Pkt.  Gold                        Großgold

Heinz Korbmann, Siegburg 
Balkanspiele                                              86 Pkt.  Großvermeil             Gold

Thomas Lippert, Rostock 
Luftpost im Zeichen der 5 Ringe                   82 Pkt.  Vermeil                    Großvermeil

Eberhard Büttner, Halle
Olympische Spiele 1980                             80 Pkt.  Vermeil                    Großvermeil

Heinz Korbmann, Siegburg 
Schwimmsport in Deutschland                    78 Pkt.  Großsilber                Vermeil

Karl Lindenberger, Büdingen 
Eishockey                                                 78 Pkt.  Großsilber                Vermeil

Günter Woelk, Waldshut-Tiengen
Marathon-Lauf                                            77 Pkt.  Großsilber                Vermeil

Karl Lindenberger, Büdingen 
100 Jahre IOC                                            76 Pkt.  Großsilber                Vermeil

Danielle Storz, Göppingen 
Streifzug durch den Eiskunstlauf                  76 Pkt.  Großsilber                Vermeil

Friedrich Wingenfelder, Römerberg
Kanusport                                                  76 Pkt. Großsilber                 Vermeil

Josef Withofs, Mönchengladbach
Der Weg zu den Olymp. Winterspielen         70 Pkt. Silber                        Großsilber

Ein-Rahmen-Wettbewerb (bewertet mit 100 Punkten)

Thomas Lippert, Rostock 
ATM während der Olymp. Spiele 1992          81 Pkt.  Vermeil                    Großvermeil

Offene Klasse (bewertet mit 100 Punkten)

Ruth Rathjen, Schleswig 
Sport in Australien                                      81 Pkt.  Vermeil                    Großvermeil

 

(aus dem Bericht von Karl Rathjen, der als Juror berufen wurde und als Nationaler Kommissar fungierte)