IMOS-Reise 2005
Samaranch: IMOS belebt olympische Bewegung

Wie eng die Verbindung zwischen Sport und Philatelie sein kann, dokumentierte die Reise der Internationalen Motivgruppen Olympiaden und Sport e.V. (IMOS) nach Frankreich und Spanien. IOC - Ehrenpräsident Marquis Juan Antonio Samaranch hatte eine Delegation der deutschen Sportphilatelisten nach Barcelona eingeladen.

Die deutschen Sportphilatelisten haben das Patronat des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland und unterstützen die Stiftung Deutsche Sporthilfe durch den Kauf der Sportbriefmarken mit ca.  3 Millionen Euro jährlich.

Bei diesem Treffen dankte der 1. Vorsitzende der IMOS Dieter Germann aus Grosskrotzenburg dem Ehrenpräsidenten des Internationalen Olympischen Komitees Samaranch für seine Unterstützung und Hilfe die Sportphilatelie zu einem festen Bestandteil des Sport - und Kulturlebens gemacht zu haben. Samaranch hat dem Sportsammelgebiet international Akzente gesetzt und immer wieder neue Impulse gegeben.

Marquis de Samaranch wurde zum IMOS - Ehrenmitglied ernannt.

In seiner Dankesrede betonte Samaranch, dass die deutschen Sammler ein belebendes Element in der olympischen Bewegung sind und die Pflege des olympischen Gedankens fördern. Die IMOS drückt in ihrer Tätigkeit die Einheit von Sport, Bildung, Kunst und Kultur aus.

Die Mitglieder nutzten bei diesem Empfang die Gelegenheit des regen Gedankenaustausches mit dem neuen IMOS - Ehrenmitglied Samaranch.

Zuvor hatten die Sportsammler Empfänge bei den Bürgermeistern der Olympiastädte Grenoble (1968) und Albertville (1992)

Text und Bilder:
Dieter Germann