Rundschreiben 3-2002 (Nr.115/ 2002)
Sonderheft zum IMOS- Kongress in Rostock

Aus dem Inhalt
Das Heft widmet sich ausschließlich Themen der Sportgeschichte von Mecklenburg und Vorpommern.

  • Grussworte
  • Der Freiherr, der für Deutschland ritt- Der erste Olympiasieger aus
    Mecklenburg- Vorpommern- Legende und Wirklichkeit /   Volker Kluge
  • Bergring Teterow - der mecklenburgische Nürburg- Ring -
                       ein nicht nur philatelistischer Streifzug / Dr. Christian Kunz
     
  • Das Wirken Friedrich Ludwig Jahns in Mecklenburg -
                      Turnvater/ Pädagoge/ Politiker /  Dieter Germann
  • Sportliche Traditionen Mecklenburgs: Bad Doberan schrieb Sportgeschichte /
                      Thomas Lippert
  • Mecklenburger Erfolge bei Olympischen Spielen - Notizen aus Rostocker Sicht /
                       Thomas Lippert
     
  • Nach 1945 erfolgreiche Olympioniken und Sportler aus MV-
                       philatelistisch geehrt / Wolfgang Marx
  • Rostock bewirbt sich um die Olympischen Segelwettbewerbe -
                       Rückblick und Vorschau / Thomas Lippert
  • Ein unerkannter "Rostocker" Olympiastempel:
                       der "Olympia- Express" 1996 auf Werbetour/ Thomas Lippert
     

Und als separate Beilage erschienen zudem:
    "Gelbe Seiten”
      mit Klubnachrichten, Rezensionen der Bulletins der Schwesterorganisationen,
      Presseschau u.a.


Zu den Mecklenburger Erfolgen bei Olympischen Spielen gehörte das erfolgreiche Auftreten des Rostocker Riongers Lothar Metz, der es bei Olympia auf einen kompletten Medailensatz brachte. Seine Laufbahn krönte er mit dem Olympiasieg 1968 in Mexico.